Weiß

Unschuld, Sauberkeit und Moderne wird durch die Farbe Weiß angezeigt. Sie steht für Ordnung und Ehrlichkeit, ist edel und wahrhaftig, fromm und vollkommen. Weiß ist die Farbe des Guten, der Klarheit und der hehren Ideale.

White Foxglove FlowerWhite Foxglove Flower | photo: Frank Fox (cc-by-sa)

Was ist Weiß?

Unser Auge nimmt einen Gegenstand (oder Licht) dann als weiß wahr, wenn alle drei verschiedenen Zapfen der Netzhaut in ausreichender Intensität und in gleicher Weise stimuliert werden. Diese Zäpfchen sind sogenannte Photorezeptoren und in der Lage Blau, Rot und Grün als getrennte Farben wahrzunehmen. Werden also alle drei Arten von Rezeptoren gleichmäßig und stark genug gereizt, sehen wir Weiß.

Ist die Intensität des Lichtes zu gering, sehen wir Grau. Davon leitet sich auch das Sprichwort "In der Nacht sind alle Katzen Grau" ab, da bei zu wenig Licht auch keine Farben mehr wahrgenommen werden.

Symbolik von Weiß im Westen

Bei uns ist Weiß meistens die Farbe der freudigen Ereignisse. Die Leichtigkeit des Seins, Unschuld, Reinheit und auch Extravaganz kommt durch die Farbe Weiß zum Ausdruck. Bei den Christen und im Judentum ist es die Farbe der Heiligkeit und wird bei liturgischen Gewändern verwendet. Weiß ist ja ungefärbt, quasi "jungfräulich", dem entsprechend tragen junge Frauen an Lichtmeß weiße Gewänder und bekränzen sich mit leuchtenden Kerzen.

Weiß und seine Symbolik in Asien

Gebrochenes Weiß ist in China die Farbe der Trauer und des Todes, während Weisheit, Alter und List durch reines Weiß symbolisiert wird. Insbesonders die Kombination von Weiß und Schwarz ist ungern gesehen.
Deshalb heiratet man im Reich der Mitte auch in Rot, zumindest traditionell (heutzutage ist der Westen ja in, also heiraten viele in Weiß, was allerdings den Mamas und Omas weniger gefällt).
Nach der asiatischen Lehre von den fünf Elementen verbindet man Weiß mit dem Westen und dem Herbst.

Noch mehr Symbole

Das weiße Lamm. Unschuldig sieht es aus, und ist es meistens auch mit seinem gekräuselten Fell und den süßen Augen. Das weiße Lamm, manchmal auch der Hammel, sind traditionsgemäß Opfertiere, weshalb in gewissen Religionen das weiße Lamm auch mit dem Sich-Opfern und Erlösung assoziiert wird. Die weiße Taube ist das Symbol von Frieden und Hoffnung.

Übersicht zur Farbe Weiß

  • Weiß ist die Farbe der Unschuld, der Reinheit und Unbeflecktheit
  • Weißes Licht ist eine gleichmäßige Mischung als allen Wellenlängen
  • Eine unbunte Farbe
  • Die hellste Farbe, die totale Anwesenheit von Licht
  • Symbol für Glück
  • Der Neuanfang und die Auferstehung werden mit der Farbe Weiß assoziiert: Weißer Lotos im Buddhismus oder dem Jesus sein weißes Gewand, sowie das weiße Ei, das in etlichen Schöpfungsmythen als Ursprung des Lebens gilt
  • Zeus entführte Europa in Gestalt eines weissen Stieres
  • Die weiße Taube als Symbol des Friedens und den Hoffnung
  • Das weiße Lamm (Opfer für die Menschheit)
  • Weiße Tiere waren bei den Griechen beliebte Opfertiere (Stier z.B.)
  • Die Farbe Weiß als Symbol des "Guten" (im Gegensatz zu Schwarz)
  • Als Brautkleid bei der Hochzeit war in den letzten 150 Jahren Weiß eine beliebte Farbe, die die Unschuld symbolisieren sollte
  • Bewohner von Ländern in denen die schwarze Erde Fruchtbarkeit bedeutet, sehen Weiß oft als Farbe der Trauer
  • Unnahbar und kühl
  • Weiß ist die Farbe des Ursprungs (weißes Licht kann gebrochen werden, weißes Papier bemalt...)
  • Schnee und Eis sind kalt und weiß
  • Lawinen der weiße Tod
  • Weiß ist die Farbe der Weisheit
  • Wer ein reines Gewissen zur Schau stellt, hat eine weiße Weste

Weiß als unbunte Farbe

Wie auch bei Schwarz und Grau handelt es sich bei Weiß um eine sogenannte unbunte Farbe. Nur eine hohe Lichtintensität erzeugt auch einen Eindruck von Weiß, da unsere Netzhaut gleichmäßig und stark gereizt werden muss. Allerdings hängt unser Eindruck von Helligkeit auch von der Helligkeit der Umgebung ab, weshalb ein im Zimmer als weiß gesehenes Hemd sich im Freien plötzlich als grau entpuppt.

Weiße Kleidung

Weiße Kleidung ist bekanntlich mit Vorsicht zu genießen. Zwar können wir es mit modernen Bleichmitteln und sonstigen Giften auch längerfristig weiß halten, aber mal ehrlich, wenn ich mir meinen Rotwein auf den schwarzen Anzug schütte, feiere ich einfach weiter. Wenn der Partysaft allerdings aufs weiße Jackett tröpfelt ist ausgefeiert.
Trotzdem, oder gerade deshalb ist weiße Kleidung im Alltag die Farbe der Extravaganz, sagen wir "progressives Auftreten". In Weiß fallen wir sicher genau so auf wie in Rot, nur nicht so aggressiv.
Außerdem lassen sich weiße Kleidungsstücke ideal als Kontrastfarbe zu dunkler Kleidung tragen. Man denke nur mal an das weiße Hemd oder das weiße Seidentuch.

Ebenfalls bedeutend erscheint mir das weiße Brautkleid, immerhin ist das Ding in gewisser Weise traditionell und verkörpert die Unschuld. Erm. Symbolisch. Aber in Weiß heiratet man sowieso erst seit den 1920ern, denn vorher war es schlicht und einfach zu teuer für das normale Volk, sich extra für einen Tag ein weißes Kleid machen zu lassen. In China heiratet man traditionell in Rot, denn das bringt Glück, während Weiß im Reich der Mitte als Farbe des Todes gilt. Also traditionell, die Zeiten ändern sich.
Heutzutage sind es aber nicht mehr nur Mädels im heiratsfähigen Alter, die sich für weiße Klamotten interessieren, auch der eine oder andere Magier findet Gefallen daran.

Weißer als Weiß

Seit mindestens 30 Jahren waschen diverse Waschmittel mit jeder neuen Rezeptur bzw. Werbekampagne noch weißer als vorher. Das ist interessant, immerhin ist reines Weiß total. Für die Gamer unter uns könnte ich sagen Weiß ist gecapped, noch mehr als Alles gibts einfach nicht. Trotzdem kauft Otto Klementine Normalverbraucher die neue Pfletze gerne, weils noch weißer wäscht...
Weißwäsche, Buntwäsche, Gehirnwäsche.

Colourful World

Liste von FärberpflanzenListe von Färberpflanzen
Eine Liste von Färberpflanzen sortiert nach dem lateinischen und dem deutschen Namen.
Rot in der AlchemieRot in der Alchemie
Einem philosophischen Pfade folgend, versuchte der Alchemist durch Transmutationen den Stein der Weisen zu entdecken. Die Farbe Rot war in dem Zusammenhang sehr wichtig.
RotRot
Vitalität, Zorn und Aggressivität, Feuer, Hitze und Gefahr. Die Farbe Rot ist kräftig, temperamentvoll und aktiv. Sie steht für Entschlossenheit, Energie und Dynamik. Aber auch die Liebe ist rot, die Verführung, die Lust und die Leidenschaft.
Rot in den GeschlechterrollenRot in den Geschlechterrollen
Immer wieder zwängen sich die Menschen in Klischees. Die mächtige Farbe Rot steht seit jeher zwischen Mann und Frau und es gibt zahlreiche interessante Beispiele.
Rot in Geschichte und MythologieRot in Geschichte und Mythologie
Rot ist die älteste und prominenteste Farbe der Menschheit und für viele von uns hat sie den stärksten Charakter.
Rote GezeitenRote Gezeiten
Die Roten Tiden, die Roten Gezeiten, die Rote Flut - der Schrecken der Fischersleute, ein Seemonster schlimmer als der Kraken, Charybdis oder der Leviathan selbst.
GelbGelb
Die wärmende Sonne, die Helligkeit und die verspielte Lebhaftigkeit, sie alle sind gelb. Goldenes Gelb symbolisiert Reichtum und Wert. Heiterkeit, Optimismus und Freundlichkeit, diese Eigenschaften werden mit der Farbe Gelb in Verbindung gebracht.